Aus dem LSt-Protokoll: Gesetzliche Abfertigung bei Verdreifachung der Arbeitszeit

01.12.2007

Erhöht eine Arbeitnehmerin ihre wöchentliche Normalarbeitszeit von 10 auf 30 Stunden, so ist von einer wesentlichen Veränderung des Dienstverhältnisses auszugehen. Wird das bestehende Dienstverhältnis unter Abgeltung aller arbeitsrechtlichen Ansprüche beendet, kann eine in diesem Zusammenhang ausgezahlte Abfertigung steuerlich begünstigt behandelt werden. Für das nachfolgende Dienstverhältnis gilt dann die „Abfertigung NEU“.

Quellen

LSt-Protokoll 2007, Erlass des BMF vom 20. 11. 2007, BMF-010222/0170-VI/7/2007

EStG: § 67 Abs 3

LStR: Rz 1070

Steuerberatungskanzlei
Dr. Günther Weiß
Carola-Blome-Str. 7
5020 Salzburg
Österreich

Tel.: +43-662-420002-0
Fax.: +43-662-420002-3
Mail:

Mo bis Do: 8:00 bis 17:00
Fr: 8:00 bis 12:00
Termine außerhalb der Öffnungszeiten nach telefonischer Vereinbarung.

Dr. Weiß - Wirtschatstreuhänder und Steuerberater